Bild zum Weblog Jährlich rufen die Maiwipferl
30.05.2024

Jährlich rufen die Maiwipferl

Im Mai treiben die Maiwipferltriebe aus und das bedeutet für die Kinder sich auf die Suche zu machen, um einen heilenden Maiwipferlsirup zu machen.

Im Mai werden die jungen Maiwipferltriebe gesammelt - für den Maiwipferlsirup -, der ein gutes Mittel gegen Husten ist. Die Kinder haben die jungen Sprosse auch gegessen. Sie schmecken leicht säuerlich, zitronig. Die in Vollrohrzucker eingelegten Maiwipferl bleiben einige Wochen in den Gläsern, bis der Sirup entstanden ist und abgeseiht werden kann.

Auch der Acker darf nicht zu kurz kommen. Immer gibt es neue Arbeiten zu erledigen. Die Kinder erledigen diese Arbeiten meist mit Freude und können dabei auch das Wachstum der Pflanzen verfolgen.  Na gut, ganz ehrlich - manchmal wird am Gemüseacker auch gemurrt =)

So ist das nun mal =) Nicht immer macht Ackern allen Spaß! =)

 

Marwin, wen hast du denn da entdeckt?

Bild 1 zum Block 5483
Bild 2 zum Block 5483
Bild 3 zum Block 5483
Bild 4 zum Block 5483
Bild 5 zum Block 5483
Bild 6 zum Block 5483
Bild 7 zum Block 5483
Bild 8 zum Block 5483
Bild 9 zum Block 5483
Bild 10 zum Block 5483
Bild 11 zum Block 5483
Bild 12 zum Block 5483
Bild 13 zum Block 5483
Bild 14 zum Block 5483
Bild 15 zum Block 5483
Bild 16 zum Block 5483
Bild 17 zum Block 5483
Bild 18 zum Block 5483
Bild 19 zum Block 5483
Bild 20 zum Block 5483
Bild 21 zum Block 5483
Bild 22 zum Block 5483
Bild 23 zum Block 5483